logo

Bitte gehen Sie weiter, retten Sie mich nicht!

Die seltsame Welt des King Lube III.

was es zu sagen gibt

1 Jahr später...
Genau ein Jahr seit dem letzten post....kann ein KING...
Zaubermann - 28. Jul, 21:28
Liebesbrief 216
Ich habe tatsächlich nach langer Zeit mal wieder...
lube - 29. Jul, 07:41
Hanna und Sebastian -...
Hanna und Sebastian - von Thomas Klugkist Ich habe...
lube - 13. Okt, 15:08
Brief
mir ist vollkommen unklar, was dich zu dieser absurden...
lube - 20. Sep, 08:48
Can a Song Save Your...
Absolute Empfehlung.
lube - 30. Aug, 00:02
Eine Unterschrift ist...
Eine Unterschrift ist da leider nicht genug, auch nicht,...
Shhhhh - 21. Aug, 22:32

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Mein Lesestoff


Gabriel García Márquez
Hundert Jahre Einsamkeit



Fjodor Dostojewski
Der Idiot


Zeruya Shalev
Liebesleben


Haruki Murakami
Mister Aufziehvogel


Matias Faldbakken
The Cocka Hola Company


Joey Goebel
Vincent


Virginie Despentes
Baise-moi - Fick mich.


Ray Bradbury
Fahrenheit 451



Zadie Smith
Zähne zeigen


Audrey Niffenegger
Die Frau des Zeitreisenden



Web Counter-Modul


13
Okt
2014

Hanna und Sebastian - von Thomas Klugkist

Hanna und Sebastian - von Thomas Klugkist

Ich habe dieses Buch endlich im dritten Anlauf durchgelesen. Ein Buch, das vor allem eines braucht: einen Lektor. Jemand der ehrlich und klug genug gewesen wäre, allen überflüssigen Ballast rauszuschmeißen. Hanna und Sebastian schreiben sich über einen Zeitraum von zehn Jahren mehr oder weniger regelmäßig Briefe, zwei, die sich Lieben, und doch erst durch ihr Schreiben zueinander finden müssen. Leider beginnt der Roman sehr mühsam und zäh und am Ende wird mir auch klar, weshalb: Die beiden Protagonisten sind langweilig und uninteressant und ihre "Liebesgeschichte" belanglos.

Wirklich spannend und hervorragend erzählt dagegen sind die Geschichte dazwischen, die Menschen, denen Sebastian und Hanna begegnen und die sie ein Stück weit auf ihren Lebenswegen begleiten: Eva, Johannes, Rebecca, Sibylle, Markus etc. Diese Figuren, ihre Leben und Erleben machen das Buch lesenswert und man hätte sich gewünscht, der Roman hätte sich darauf konzentriert.

Der Klappentext verspricht einen "sinnlich-virtuosen Roman". Ich persönlich habe gerade das Sinnliche vermisst, oder, so es denn vorhanden war, nicht glaubhaft empfunden. Dennoch ist es klug und intelligent geschrieben und durchaus mit vielen Gedanken durchsetzt, die man gerne mit in seinen Alltag nimmt. Schön finde ich auch das Vorhaben, sich mit seiner/m geistig/seelischen Geliebte/n im Zehn-Jahres-Rhythmus für ein Wochenende in einer europäischen Metropole zu verabreden und gemeinsam zu verbringen. Also: kaufen und geeignet querlesen. Und Danke fürs Geschenk.
logo

Bitte gehen Sie weiter, retten Sie mich nicht!

Die seltsame Welt des King Lube III.

Künstlerbrot


PfeilAbonniere mich!
Der Roman zum Blog:

„Liebelebenslust
bitte hier entlang ;)


Kauf mich - ich bin billich
Wenn du spenden möchtest, dann klicke hier auf den paypal Button:


texttourismus

Impressum


post (a) king-lube-iii.de

Disclaimer:
Das Verlinken, Weitererzählen, Zitieren und Verwurschteln der Inhalte auf dieser Web-Seite ist für private Zwecke und Angabe der Quelle ausdrücklich erlaubt und erwünscht. Gewerbliche Nutzung nach schriftlicher Genehmigung.

Content:
Alle Geschichten von King Lube III. sind erstunken und erlogen, jedenfalls das Meiste oder das ein oder andere, also es gibt schon ein bisschen, das nicht ganz der Realität entspricht. Jedenfalls distanziert sich King Lube III. ausdrücklich von seinem Protagonisten und seinem fiesen Charakter. Mit so einem will er nichts zu tun haben. Mit der Bitte um Beachtung.

für dich
furchtbare Einzelschicksale
Geheimes WM Sex Tagebuch
Jugendsünden
Kindermund
Liebesbriefe
Literarische Frauen
Literarische Perlen
Paula
Schlechtestes Buch des Jahres
Sprachschatzerweiterung
suche verlegen Verleger
watetallgibb
wie das Leben
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren